Gebührenrichtlinie

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2013

Unsere Zahlungsgebühren richten sich danach, ob es sich bei der Zahlung um eine geschäftliche oder persönliche Zahlung handelt. Eine "geschäftliche Zahlung" ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleitstet wird. Diese umfasst auch Zahlungen, die Sie über die "Geld anfordern" Funktion in Ihrem PayPal-Konto erhalten. Eine "persönliche Zahlung" ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt (d.h., die Zahlung wird nicht für Waren oder Dienstleistungen geleitstet), sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung der "persönlich" Schaltfläche in der "Geld-senden" Funktion im PayPal Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten. Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren. Bei persönlichen Zahlungen kann der Absender entscheiden, ob er die anfallenden Gebühren selbst zahlt, oder der Empfänger. In den meisten Fällen entscheidet der Sender, die Gebühren zu tragen. Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Empfänger die Gebühren zu zahlen, wenn er die Zahlung annimmt. Bitte beachten Sie, dass in Indien registrierte PayPal-Konten persönliche Zahlungen weder senden noch empfangen können, und dass das Versenden von persönlichen Zahlungen von einem deutschen PayPal Konto möglicherweise nicht unter allen Umständen und von allen Gerätearten verfügbar ist.

Eine "inländische Zahlung" ist eine Zahlung, bei der das PayPal-Konto des Absenders und das PayPal-Konto des Empfängers in demselben Land registriert sind. Eine "grenzüberschreitende Zahlung" ist eine Zahlung, bei der das PayPal-Konto des Absenders und das PayPal-Konto des Empfängers in verschiedenen Ländern registriert sind.

Hinweis: Soweit bei der nachfolgenden Gebührendarstellung auf Prozentsätze Bezug genommen wird, beziehen sich diese auf den entsprechenden prozentualen Anteil des Zahlungsbetrags.

  1. Persönliche Zahlungen

    Bei persönlichen Zahlungen kann der Absender entscheiden, ob er die anfallenden Gebühren selbst zahlt, oder der Empfänger. In den meisten Fällen entscheidet der Sender, die Gebühren zu tragen. Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Empfänger die Gebühren zu zahlen, wenn er die Zahlung annimmt. Wenn Sie eine persönliche Zahlung über die (nicht-PayPal-)Website oder Anwendung eines Dritten senden, so wird der Dritte bestimmen, ob der Absender oder der Empfänger der persönlichen Zahlung die Gebühren trägt. Hierauf werden Sie von dem Dritten hingewiesen.

    Eine "Mobilzahlung" ist eine persönliche Zahlung, die von dem mobilen Empfangsgerät (z.B. Mobiltelefon) des Absenders auf das mobile Empfangsgerät des Empfängers gesendet wird. Bei einer Mobilzahlung kann der Absender nicht darüber entscheiden, ob er oder der Empfänger die Gebühren trägt. Vielmehr hat der Empfänger die Gebühren zu zahlen, wenn er die Zahlung annimmt.


    Die Gebühr für eine persönliche Zahlung wird bei Vornahme der jeweiligen Zahlung angezeigt.

    a. Inländische persönliche Zahlungen

    Zahlungsart

    Aktivität

    Gebühren für über ein Bankkonto oder mit Guthaben finanzierte Zahlungen


    Gebühren für mit Kreditkarte finanzierte Zahlungen

    Inländische persönliche Zahlung Versenden oder empfangen Kostenlos (wenn keine Währungsumrechnung erforderlich ist) 3,4% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)
    b. Grenzüberschreitende persönliche Zahlungen

    Um die Gebühr für grenzüberschreitende persönliche Zahlungen zu bestimmen, die ein Nutzer in einem bestimmten Land empfängt, gehen Sie bitte wie unten beschrieben vor. Beachten sie, dass die Gebühr entweder vom Absender oder vom Empfänger gezahlt wird, nicht von beiden. Meist entscheidet der Absender, wer bezahlt. Weitere Informationen finden Sie oben in der Einleitung zu Persönlichen Zahlungen.

    1. Wählen Sie in der untenstehenden Tabelle (erste Spalte von links) das Land, in dem das PayPal-Konto des Zahlungsempfängers registriert ist.
    2. Bestimmen Sie das Land des Absenders (zweite Spalte).
    3. Die Gebühren für diese Zahlung bestimmen sich je nach genutzter Zahlungsquelle (dritte und vierte Spalte).
    Land des Zahlungsempfängers
    Land des Absenders Gebühren für vollständig über Bankkonto oder mit Guthaben finanzierte Zahlungen Gebühren für vollständig oder teilweise mit Kreditkarte finanzierte Zahlungen
    Albanien, Andorra, Bosnien und Herzegovina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien (einschließlich Kanalinseln und Isle of Man), Island, Irland, Kroatien, Liechtenstein, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Norwegen, Österreich, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Slovakische Republik, Slowenien, Spanien, Schweiz, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Zypern. Nordeuropa * 0,4% 3,8% + Festgebühr
    USA, Kanada, Europa I ** 0,5% 3,9% + Festgebühr
    Europa II*** 1,0% 4,4% + Festgebühr
    Alle anderen Länder 1,5% 4,9% + Festgebühr
    Belgien, Frankreich, Französisch Guyana, Guadeloupe, Italien, Martinique, Mayotte, Niederlanden und Réunion Nordeuropa * 0,4% 3,8% + Festgebühr
    USA, Kanada, Europa I ** 0,5% 3,9% + Festgebühr
    Europa II*** 1,3% 4,7% + Festgebühr
    Andere Länder 1,8% 5,2% + Festgebühr
    Deutschland Nordeuropa * 1,8% 3,7% + Festgebühr
    USA, Kanada, Europa I ** 2,0% 3,9% + Festgebühr
    Europa II*** 3,0% 4,9% + Festgebühr
    Andere Länder 3,3% 5,2% + Festgebühr
    Polen Nordeuropa * 0,9% 3,8% + Festgebühr
    USA, Kanada, Europa I ** 1,0% 3,9% + Festgebühr
    Europa II*** 1,5% 4,4% + Festgebühr
    Andere Länder 2,0% 4,9% + Festgebühr
    Australien Alle Länder 1,0% 3,4% + Festgebühr
    Brasilien Alle Länder 1,0% 7,4% + Festgebühr
    Japan Alle Länder 0,3% 3,9% + Festgebühr
    USA und Kanada Alle Länder 1,0% 3,9% + Festgebühr
    Andere Länder Alle Länder 0,5% 3,9% + Festgebühr
    * Dänemark (einschließlich Färöer und Grönland), Finnland, Island, Norwegen, Schweden

    ** Österreich, Belgien, Kanada, Kanalinseln, Zypern, Estland, Frankreich (einschließlich Französisch Guyana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte und Réunion), Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich (einschließlich Kanalinseln und Isle of Man), Vatikanstadt.

    *** Andorra, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Türkei, Ukraine.

    Hinweis: Grenzüberschreitende Zahlungen in Euro oder Schwedischen Kronen zwischen PayPal-Konten, die in Ländern der Europäischen Union oder des EWR registriert sind, gelten als inländische geschäftliche Zahlungen.
    Festgebühr (je nach Währung der Zahlung) Die Festgebühr ist abhängig von der empfangenen Währung:  
    Argentinischer Peso: 2,00 ARS
    Australischer Dollar: 0,30 AUD
    Brasilianischer Real: 0,60 BRL
    Kanadischer Dollar: 0,30 CAD
    Tschechische Krone: 10,00 CZK
    Dänische Krone: 2,60 DKK
    Euro: 0,35 EUR
    Hongkong-Dollar: 2,35 HKD
    Ungarischer Forint: 90 HUF
    Isrealischer Schekel: 1,20 ILS
    Japanischer Yen: 40 JPY
    Malaysischer Ringgit: 2 MYR
    Mexikanischer Peso: 4,00 MXN
    Neuseeland-Dollar: 0,45 NZD
    Norwegische Krone: 2,80 NOK
    Philippinischer Peso: 15,00 PHP
    Polnischer Zloty: 1,35 PLN
    Russischer Rubel: ^ 10,00 RUB^
    Singapur-Dollar: 0,50 SGD
    Schwedische Krone: 3,25 SEK
    Schweizer Franken: 0,55 CHF
    Neuer Taiwan-Dollar: 10,00 TWD
    Thailändischer Baht: 11,00 THB
    Türkische Lira: 0,45 TRY
    UK Pfund Sterling: 0,20 GBP
    US-Dollar: 0,30 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.
  2. Geschäftliche Zahlungen

    Aktivität Gebühr
    Versenden (Kaufen) Kostenlos (wenn keine Währungsumrechnung erforderlich ist)
    Empfangen (Verkaufen) 3,4% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)

    Händler-Gebühren können nur auf gesonderten Antrag gewährt werden. Sie werden individuell geprüft und erfordern u.a. ein ausreichendes monatliches Verkaufsvolumen, eine bestimmte durchschnittliche Warenkorbgröße sowie eine beanstandungsfreie Nutzung des PayPal-Kontos:

    Bei Monatsumsätzen mit PayPal zwischen 4.001und 16.000 CHF: 2,9% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)

    Bei Monatsumsätzen mit PayPal zwischen 16.001 und 80.000 CHF: 2,7% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)

    Bei Monatsumsätzen mit PayPal zwischen 80.001und 160.000 CHF: 2,4% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)

    Bei Monatsumsätzen mit PayPal über 160.000 CHF: 1,9% + Festgebühr (siehe nachstehende Tabelle)
    Festgebühr

    Die Festgebühr ist abhängig von der empfangenen Währung:

    Argentinischer Peso: 2,00 ARS
    Australischer Dollar: 0,30 AUD
    Brasilianischer Real: 0,40 BRL
    Kanadischer Dollar: 0,30 CAD
    Tschechische Krone: 10,00 CZK
    Dänische Krone: 2,60 DKK
    Euro: 0,35 EUR
    Hongkong-Dollar: 2,35 HKD
    Ungarischer Forint: 90 HUF
    Israelischer Schekel: 1,20 ILS
    Japanischer Yen: 40 JPY
    Malaysischer Ringgit: 2 MYR
    Mexikanischer Peso: 4,00 MXN
    Neuseeland-Dollar: 0,45 NZD
    Norwegische Krone: 2,80 NOK
    Philippinischer Peso: 15,00 PHP
    Polnischer Zloty: 1,35 PLN
    Russischer Rubel^: 10,00 RUB^
    Singapur-Dollar: 0,50 SGD
    Schwedische Krone: 3,25 SEK
    Schweizer Franken: 0,55 CHF
    Neuer Taiwan-Dollar: 10,00 TWD
    Thailändischer Baht: 11,00 THB
    Türkische Lira: 0,45 TRY
    UK Pfund Sterling: 0,20 GBP
    US-Dollar: 0,30 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“
    Empfangen (Verkaufen) von grenzüberschreitenden Zahlungen   Gebühr für inländische Zahlung plus Grenzüberschreitungsgebühr, die sich nach dem Land des Versenders (Käufers) richtet.
    (siehe nachstehendeTabelle)

    Länder-Korridor des Käufers Grenzüberschreitungsgebühr
    Nord-Europa* 0,4%
    Europa I/ USA/ Kanada** 0,5%
    Europa II*** 1,0%
    Andere Länder 1,5%
    * Dänemark (einschließlich Färöer und Grönland), Finnland, Island, Norwegen, Schweden

    ** Österreich, Belgien, Kanada, Kanalinseln, Zypern, Estland, Frankreich (einschließlich Französisch Guyana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte und Réunion), Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Irland, Isle of Man, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco^^, Montenegro^^, Niederlande, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vatikanstadt

    *** Andorra, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien^^, Republik Moldau^^, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Schweiz, Türkei, Ukraine

    Hinweis: Grenzüberschreitende Zahlungen in Euro oder Schwedischen Kronen zwischen PayPal-Konten, die in Ländern der Europäischen Union oder des EWR registriert sind, gelten als inländische geschäftliche Zahlungen.

    ^^ Käufer in diesen Ländern können kein PayPal Konto eröffnen, jedoch auf bestimmten HändlerWebsites mit Kreditkarte bezahlen.
  3. Sonstige Gebühren

    Aktivität Wechselkursgebühr
    Wechselkursgebühr

     

    Für Währungsumrechnungen, die in Ihrem PayPal Konto vorgenommen werden außerhalb und/oder vor einer geschäftlichen Zahlung (z.B. die Umrechnungen von Guthaben in andere Währungen vor einer Abbuchung), sowie bei Transkationen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen der Verkäufer die Wechselkursgebühr übernimmt:

    2,5 % über dem Ankaufwechselkurs


    Für alle sonstigen Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen die Wechselkursgebühr nicht von dem Verkäufer übernommen wird:

    Je nachdem, in welche Währung gewechselt wird, zwischen 3,0% und 4,0% über dem Ankaufwechselkurs (siehe nachstehende Tabelle).

    WÄHRUNG CODE WECHSELKURSGEBÜHR
    Argentinischer Peso: ARS 4,0%
    Australischer Dollar: AUD 4,0%
    Brasilianischer Real: BRL 4,0%
    Kanadischer Dollar: CAD 3,0%
    Tschechische Krone: CZK 3,5%
    Dänische Krone: DKK 3,5%
    Euro: EUR 3,5%
    Hongkong-Dollar: HKD 4,0%
    Ungarischer Forint: HUF 3,5%
    Israelischer Schekel: ILS  4,0%
    Japanischer Yen: JPY 4,0%
    Mexikanischer Peso: MXN 4,0%
    Malaysischer Ringgit: MYR 4,0%
    Neuseeland-Dollar: NZD 4,0%
    Norwegische Krone: NOK 3,5%
    Philippinischer Peso: PHP 4,0%
    Polnischer Zloty: PLN 3,5%
    Russischer Rubel^: RUB 3,5%^
    Singapur-Dollar: SGD 4,0%
    Schwedische Krone: SEK 3,5%
    Schweizer Franken: CHF 3,5%
    Taiwan-Dollar: TND 4,0%
    Thailändischer Baht: THB 4,0%
    Türkische Lira: TRY 3,5%
    U.K. Pfund Sterling: GBP 3,5%
    US-Dollar: USD 3,0%
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“
    Kreditkartenrückbuchung

    Um die Kosten für die Abwicklung einer Kreditkartenrückbuchung zu decken, erhebt PayPal eine Kreditkartenrückbuchungsgebühr von Verkäufern.

    (Eine Kreditkartenrückbuchung kann entstehen, wenn ein Käufer die Belastung seiner Karte gegenüber seinem Kreditkartenunternehmen zurückweist.)

    Diese Gebühr fällt nicht an, wenn die Zahlung unter den PayPal-Verkäuferschutz fällt. 
     
    Die Kreditkartenrückbuchungsgebühr richtet sich nach der erhaltenen Währung wie folgt:
    Argentinischer Peso: 80,00 ARS
    Australischer Dollar: 22,00 AUD
    Brasilianischer Real: 35,00 BRL
    Kanadischer Dollar: 20,00 CAD
    Tschechische Krone: 400,00 CZK
    Dänische Krone: 120,00 DKK
    Euro: 16 EUR
    Hongkong-Dollar: 155,00 HKD
    Ungarischer Forint: 4325 HUF
    Israelischer Schekel: 75,00 ILS
    Japanischer Yen: 1.875 JPY
    Mexikanischer Peso: 250,00 MXN
    Malaysischer Ringgit: 65,00 MYR
    Neuseeland-Dollar: 28,00 NZD
    Norwegische Krone: 125,00 NOK
    Philippinischer Peso: 900,00 PHP
    Polnischer Zloty: 65,00 PLN
    Russischer Rubel^: 640 RUB ^
    Singapur-Dollar: 28,00 SGD
    Schwedische Krone: 150,00 SEK
    Schweizer Franken: 22,00 CHF
    Taiwan-Dollar: 625,00 TWD
    Thailändischer Baht: 650,00 THB
    Türkische Lira: 30,00 TRY
    U.K. Pfund Sterling: 14,00 GBP
    US-Dollar: 20,00 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“
    Rückabwicklung geschäftlicher Zahlungen Wenn Sie eine geschäftliche Zahlung rückabwickeln, wird der Festgebühr-Anteil der Zahlungsgebühr von uns einbehalten.

    Der Zahlungsbetrag wird dem PayPal Konto des Käufers vollständig gutgeschrieben.

    Zugleich wird Ihr Konto mit dem Betrag belastet, den Sie im Zusammenhang mit der geschäftlichen Zahlung ursprünglich erhalten hatten, sowie mit dem Festgebühr-Anteil der Zahlungsgebühr.
    Versenden von Sammelzahlungen 2% des Zahlungsbetrages

    Bei inländischen Zahlungen gilt folgende Gebührenobergrenze pro Einzelzahlung (abhängig von der Währung, in der die Zahlung vorgenommen wird):

    Argentinischer Peso: 25 ARS
    Australischer Dollar: 8 AUD
    Brasilianischer Real: 15 BRL
    Kanadischer Dollar: 8 CAD
    Tschechische Krone: 150 CZK
    Dänische Krone: 45 DKK
    Euro: 7 EUR
    Hongkong-Dollar: 55 HKD
    Ungarischer Forint: 1550 HUF
    Israelischer Schekel: 28 ILS
    Japanischer Yen: 670 JPY
    Mexikanischer Peso: 90 MXN
    Malaysischer Ringgit: 25 MYR
    Neuseeland-Dollar: 10 NZD
    Norwegische Krone: 45 NOK
    Philippinischer Peso: 320 PHP
    Polnischer Zloty: 23 PLN
    Russischer Rubel^: 240 RUB ^
    Singapur-Dollar: 10 SGD
    Schwedische Krone: 55 SEK
    Schweizer Franken: 8 CHF
    Taiwan-Dollar: 225 TWD
    Thailändischer Baht: 235 THB
    Türkische Lira: 12 TRY
    U.K. Pfund Sterling: 5 GBP
    US-Dollar: 8 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“

    Bei allen anderen Zahlungen gilt folgende Gebührenobergrenze pro Einzelzahlung (abhängig von der Währung, in der die Zahlung vorgenommen wird):

    Argentinischer Peso: 150 ARS
    Australischer Dollar: 50 AUD
    Brasilianischer Real: 75 BRL
    Kanadischer Dollar: 45 CAD
    Tschechische Krone: 850 CZK
    Dänische Krone: 250 DKK
    Euro: 35 EUR
    Hongkong-Dollar: 330 HKD
    Ungarischer Forint: 9250 HUF
    Israelischer Schekel: 160 ILS
    Japanischer Yen: 4000 JPY
    Mexikanischer Peso: 540 MXN
    Malaysischer Ringgit: 150 MYR
    Neuseeland-Dollar: 60 NZD
    Norwegische Krone: 270 NOK
    Philippinischer Peso: 1900 PHP
    Polnischer Zloty: 140 PLN
    Russischer Rubel^: 1400 RUB^
    Singapur-Dollar: 60 SGD
    Schwedische Krone: 320 SEK
    Schweizer Franken: 50 CHF
    Taiwan-Dollar: 1350 TWD
    Thailändischer Baht: 1400 THB
    Türkische Lira: 80 TRY
    U.K. Pfund Sterling: 30 GBP
    US-Dollar: 45 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“

    Hinweis: Bei grenzüberschreitenden Zahlungen in Euro oder Schwedischen Kronen zwischen PayPal-Konten, die in Ländern der Europäischen Union oder des EWR registriert sind, findet die inländische Gebührenobergrenze Anwendung.
    Dokumentengebühr 12,00 EUR pro Dokument

    Diese Gebühr wird erhoben, wenn Sie Dokumente von uns anfordern, z.B. im Zusammenhang mit der Ablehnung eines Zahlungsauftrags. Die Gebühr fällt nicht an, wenn es um Bearbeitungsfehler oder Ihr Recht auf Einsicht in die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten geht.
    Gebühr bei fehlgeschlagener Abhebung

    Dieser Betrag wird fällig, wenn eine Abhebung durch einen Nutzer fehlschlägt, weil eine falsche Bankverbindung angegeben oder fehlerhafter Angaben gemacht wurden.
    5 CHF
    Charity Pricing Setzt Antrag und vorherige Bewilligung durch PayPal voraus.

    Inländische Zahlungen: 1,9% + Festgebühr pro Zahlungsvorgang.

    Die Festgebühr für das Charity Pricing richtet sich nach der nachstehenden Festgebührtabelle:


    Argentinischer Peso: 2,00 ARS
    Australischer Dollar: 0,30 AUD
    Brasilianischer Real: 0,40 BRL
    Kanadischer Dollar: 0,30 CAD
    Tschechische Krone: 10,00 CZK
    Dänische Krone: 2,60 DKK
    Euro: 0,35 EUR
    Hongkong-Dollar: 2,35 HKD
    Ungarischer Forint: 90 HUF
    Israelischer Schekel: 1,20 ILS
    Japanischer Yen: 40 JPY
    Malaysischer Ringgit: 2 MYR
    Mexikanischer Peso: 4,00 MXN
    Neuseeland-Dollar: 0,45 NZD
    Norwegische Krone: 2,80 NOK
    Philippinischer Peso: 15,00 PHP
    Polnischer Zloty: 1,35 PLN
    Russischer Rubel^: 10,00 RUB^
    Singapur-Dollar: 0,50 SGD
    Schwedische Krone: 3,25 SEK
    Schweizer Franken: 0,55 CHF
    Neuer Taiwan-Dollar: 10,00 TWD
    Thailändischer Baht: 11,00 THB 
    Türkische Lira: 0,45 TRY
    UK Pfund Sterling: 0,20 GBP
    US-Dollar: 0,30 USD
    ^ Nach der Einführung des Russischen Rubel bei PayPal.“

    Gebühr für grenzüberschreitende Zahlungen: Die Gebühr für grenzüberschreitende Zahlungen für das Charity Pricing entspricht der Gebühr für den Empfang von geschäftlichen grenzüberschreitenden Zahlungen.

    Hinweis: Bei grenzüberschreitenden Zahlungen in Euro oder Schwedischen Kronen zwischen PayPal-Konten, die in Ländern der Europäischen Union oder des EWR registriert sind, findet die Gebühr für inländische Zahlungen Anwendung.
  4. Gebühren für Mikrozahlungen

    Auf Antrag und nach Freigabe durch PayPal, können Sie Ihr bestehendes PayPal-Konto auf Gebühren für Mikrozahlungen umstellen: Bitte kontaktieren Sie uns hierfür über unseren Kundenservice. Diese Gebühren finden für den Empfang sämtlicher geschäftlicher Zahlungen auf Ihrem PayPal Konto Anwendung.

    Aktivität

    Gebühr

     

    Zahlungen in Schweizer Franken empfangen innerhalb der Schweiz 5% + 0,09 CHF Nicht zutreffend
    Zahlungen empfangen aus anderen Ländern oder in anderen Währungen 6% + Festgebühr
    Festgebühr für Mikrozahlungen
    (abhängig von der empfangenen Währung):
    Argentinischer Peso: 0,80 ARS
    Australischer Dollar: 0,10 AUD
    Brasilianischer Real: 0,20 BRL
    Kanadischer Dollar: 0,10 CAD
    Tschechische Krone: 3,34 CZK
    Dänische Krone: 0,86 DKK
    Euro: 0,10 EUR
    Hongkong-Dollar: 0,78 HKD
    Ungarischer Forint: 30 HUF
    Israelischer Schekel: 0,40 ILS
    Japanischer Yen: 14 JPY
    Malaysische Ringgit 0,34 MYR
    Mexikanischer Peso: 1,10 MXN
    Neuseeland-Dollar: 0,16 NZD
    Norwegische Krone: 0,94 NOK
    Philippinischer Peso: 4,64 PHP
    Polnischer Zloty: 0,80 PLN
    Singapur-Dollar: 0,16 SGD
    Schwedische Krone: 1,08 SEK
    Schweizer Franken: 0,18 CHF
    Neuer Taiwan-Dollar: 4 TWD
    Thailändischer Baht: 3,36 THB
    UK Pfund Sterling: 0,10 GBP
    US-Dollar: 0,10 USD

    Wir können zusätzliche Gebühren erheben, wenn Sie zusätzliche Leistungen außerhalb dieser Vereinbarung von uns erhalten. Diese teilen wir Ihnen mit, wenn Sie zusätzliche Leistungen abfragen.

  5. Fälligkeit, Steuern und Gebühren Dritter. Alle angegebenen Gebühren sind sofort fällig. Eine Aufrechnung oder sonstige Abzüge sind ausgeschlossen. Die Gebühren enthalten sämtliche anfallenden Steuern, sofern welche entstehen. Es können weitere Steuern oder Gebühren anfallen, die nicht durch PayPal gezahlt bzw. von uns erhoben werden. Sonstige Kosten wie beispielsweise Telefon- oder Internetgebühren, die für die Nutzung von PayPal anfallen, sind von Ihnen zu tragen. Wir ziehen die Gebühren unmittelbar von den Zahlungen ab, bevor diese Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben werden.